Bike Marathon Stattegg

Partner

newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
newsbild
Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Der Feiertag des Sports am Heldenplatz in Wien und wir nicht nur dabei sondern mitten dri(e)n

 
 

Am Samstag den 24. September 2011 trat der BC GIANT Stattegg in die (Gas-)Pedale um in Wien am Heldenplatz für den ÖRV einen Time-Trial-Technik-Parcours der Extr(i)a(l)-Klasse auf den Asphalt vor der Hofburg zu stampfen.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Wenn der BC GIANT Stattegg was auf die Pedale stellt geht es ordentlich rund und rund und ....

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

2 Protagonisten der Extraklasse am Tag des Sports. Der Stattegger "Classicer" Johannes Holas als Man in Black and White in scharfer Beobachtung eines Meisters einer anderen Klasse, des unangetasteten Einrad-Champions des Tages, der sogar zu schnell für die Zeitnehmung war.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Was haben die beiden gemeinsam, außer den O´s in Vor- und Nachname? - Sie tragen Sonnenbrille!

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Mario Obermeier: 27sec.; Sieger der Rennradklasse, der sich lange Zeit ein heisses Duell mit dem späteren MTB Sieger Peter Deppner lieferte.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

 
Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Two GIANTS of the Day - in der einen Ecke Peter Deppner: 26,5 sec!!!; österreichischer XCO Master 2010 und Downhill Master 2011 und nicht zuletzt Sieger der MTB und Zweiradklasse an diesem Tag und in der anderen Ecke "Da Aufblosane": too big for the course; eine wahre Grösse seines Faches, allerdings ein wenig windanfällig.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Felix Ritzinger: xx sec; Dritter der U17 Gesamtwertung bei der Jugend EM Graz/Stattegg 2011 war an diesem Tag ebenso nur zum Posen vor Ort wie die U17 Europameisterin Nadja Heigl (nicht im Bild) und die Mountain-Mädls des BC GIANT Stattegg. - Sie alle werden auf den Rennstrecken dieser Welt von ihren KonkurrentInnen gefürchtet.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Style Note 1 - war sich allerdings ebenso zu schön für eine schnellste Runde in der Nostalgieklasse, wie Jürgen P. in der Feinripp(chen)- (Spare Rib-) Klasse.

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Man of the Day - Lukas "Luki" Willhuber: 32 sec.; "Was, du bist nur 79 Runden gefahren!?" " Na, bei Tausend ist das Zählwerk wieder auf 000 g´hupft!"

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Der Ein-Luki-Wasser-Motor läuft und läuft und läuft ... Er hätte sich das Rosa-Trikot schon lange verdient - nicht das vom GIRO - vom Duracell-Hasen!

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Taekwandodo:" Komm her! - Ich mach dich Kickbox! "

Taekwandodo:" Komm her! - Ich mach dich Kickbox! "

Grämend oder schämend?

Grämend oder schämend?

So traurig brauchst net sein Olga Lenska: 41sec; wurde, bei zugegeben geringer Eigenmotivation und an Ermangelung motivierter Konkurrenz, Siegerin der Zweirad-Mädchenklasse.

In der Einrad-Mädchenklasse ging es schon deutlich spannender zu - da siegte schließlich Viktoria Willhuber in 40sec! (Vergleiche Mädchen 2-Radwertung! - jetzt versteh ma die Reaktion von der Anna Lena) vor Milena Bonstingl - Dana Tauderer verzichtete ebenso wie viele andere KanditatInnen für die Bestzeit auf die Zeitnehmung.
In der U13,5 Klasse der Zweirad-Jungs siegten ex aequo der Trial-Spezialist Sebastian Inöckl und Florian Schellnast in starken 30,5 sec.
Mathias Inöckl stellte mit gewaltigen 31 sec. die Bestzeit in der U8,753 Klasse Zweirad männlich auf und verwies damit unsere rasende Wildsau Luki auf Rang 2.
Die selbe Zeit und damit eine sehr beachtliche Leistung lieferte auch "Greta" in der Damenzweiradklasse ab.
In der Damenklasse Stützrad 1 siegte Mimi Meisel in 1min.13sec. und in der Herrenklasse Laufrad 1 setzte sich nach langem zähen Ringen, der 2-jährige Tim Neubauer in 54sec. durch.
Ganz zum Schluss, als sich die Strecke schon schön langsam auzulösen begann und alles schon entschieden und der Tagessieg Deppners gesichert schien, traten die 8-Radfahrer ((Street-)Skater) auf den Plan und torpedierten die für ununterbietbar gehaltene Zeit noch einmal.
Zuerst legte Gruber Thomas mit 26sec. vor, dannach "flog" "Ulduz" in sagenhaften 24sec.!!! durch den Kurs. - What a great final!

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n

Mit einem fast leeren "Jolly" Jumper (unser Joompa Loompa - seine letzte Ausfahrt für den BC GIANT Stattegg - schnief!) ging´s schließlich für das Working-Team auf den "Way back home"- to our statteggian roots (Wurzltrails) . So, Good night Vienna!

Foto auf Feiertag des Sports in Wien und wir mittendri(e)n



[Zurück]

Newsletter


Suche


Sponsoren